Mayser Hüte: Tradition trifft Style

10 Artikel

pro Seite

Wenn eine Firma auf mehr als 200 Jahre Unternehmensgeschichte zurückblicken kann, dann macht sie etwas richtig. Genau das gilt für Mayser Hüte. Als Leonhard Mayser im Jahr 1800 mit der Herstellung der heute bekannten Mayser Hüte begann, hätte er sich wohl kaum träumen lassen, dass seine Hüte auch heute noch beliebt sind. Aber wie haben es Mayser Hüte geschafft, über so viele Jahre hinweg beliebt zu bleiben? Die Antwort ist klar: Über viele Jahrzehnte hinweg haben die hochwertigen Hüte es immer geschafft, in Sachen Qualität und Design aktuell zu bleiben.

Mayser Hüte: Design am Puls der Zeit

Mayser Hüte sind heute in allen modernen Varianten erhältlich. Modische Trilbys, Cityhüte, Trackinghüte, Pork Pie Pans oder Traveller Hüte: Die Auswahl ist groß und sowohl für Herren als auch für Damen ist das richtige Modell sicher dabei. Auch in Sachen Material gehen Mayser Hüte viele Wege. Klassischer Filz und Baumwollgemische, Leder oder Stroh gehören zum Sortiment. Die große Gemeinsamkeit der Hüte ist ihr klassischer Stil. Klare Formen und starke Farben werden zu Hüten kombiniert, die sich ideal für den Alltag eignen und sowohl zu formellen Outfits als auch zu lockeren urbanen Looks getragen werden können.

Heute werden Mayser Hüte in 44 Ländern verkauft und pro Jahr werden knapp 300 neue Modelle gestaltet. Damit ist das Design des Traditionsherstellers tatsächlich immer am Puls der Zeit.

Mayser Hüte richtig kombinieren: So geht es

„Nicht jedem steht ein Hut.“, diesen Satz hört man oft, allerdings ist er schlichtweg nicht wahr. Vielmehr ist bei der Wahl eines Hutes wichtig, dass man ihn richtig kombiniert und ein Modell wählt, das zum eigenen Aussehen passt. Im Folgenden wollen wir kurz darauf eingehen, wie man Mayser Hüte (und natürlich auch die Hüte anderer Hersteller) richtig kombiniert. Grundlegend gibt es 4 Punkte zu beachten.

Kopfform: Welche Art von Hut einem steht entscheidet sich an der Kopfform. Dabei gilt:

  • Eckiges Gesicht: Locker sitzende Hüte mit wenig Volumen und weiter Krempe sind eine gute Wahl, aber auch Mützen können kantige Züge ausgleichen.
  • Schmales Gesicht: Hüte mit niedriger Krone und nicht zu breiter Krempe. Mayser Hüte im Porkie Pie Design sind ideal.
  • Rundes Gesicht: Mayser Hüte die schräg sitzen sowie eine Fedora oder ein Trilby geben dem Gesicht eine klare Form und verlängern nach oben. Auch eine breite Krempe kann getragen werden.
  • Ovales Gesicht: Mit einem ovalen Gesicht kann man jede Art von Hut problemlos tragen.
  • Breites oder herzförmiges Gesicht: Trilbys und Hüte mit schmaler Krempe verlängern nach oben und machen das Gesicht so schmaler.

Anlass: Bei der Wahl eines Hutes sollte immer darauf geachtet werden, zu welchem Anlass er getragen wird. Nicht jeder Hut ist für den Alltag gemacht. Manche Modelle eignen sich durch Form und Farbe eher für formelle Momente. Grundlegend sollte man sich stets am Rest des Outfits orientieren.

Design: Auch das Design eines Hutes sollte mit dem restlichen Outfit harmonieren. Stilbrüche können unter Umständen für ein Highlight sorgen, allerdings sollten dann andere Elemente (z. B. Material oder Farbe) im Outfit aufgegriffen werden. Mayser Hüte sind durch klassische Formen und vielfältige Farben besonders flexibel und eignen sich für viele Kombinationen.

Farbe: Eine starke Farbe kann ein echtes Highlight sein, allerdings sollte sie nicht allein stehen, sondern im restlichen Outfit aufgegriffen werden. Mayser Hüte sind in vielen modischen Farben erhältlich, sodass die Kombination mit aktuellen Trends kein Problem darstellen sollte.

Mayser Hüte und mehr in unserem Sortiment

In unserem großen Sortiment versammeln wir viele bekannte Markenhersteller für Hüte. Ob Stetson Hüte, Bigalli, Wegener oder eben Mayser Hüte: Wir präsentieren modische Kopfbedeckungen für Damen und Herren zum günstigen Preis.

Sie haben noch Fragen dazu, wie Sie bei uns einen Hut kaufen und Ihrer Garderobe ein echtes Highlight hinzufügen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gern persönlich weiter.