Dein perfekter Herbst-Look mit Hut

So trägst Du Deinen Hut dieses Jahr

Chapeau die Damen! Dieses Jahr gibt es modisch richtig was auf die Glocke. Designer haben zu dieser Herbstsaison zauberhafte Hüte kreiert, um die Du nicht drum herumkommst. Die Zeit des Frierens bei windigen und kalten 10 Grad Außentemperatur im Herbst sind vorbei. 2017 trägt Frau Hut. Wie Du Filzhut und Co diesen Herbst modisch trägst, erfährst Du hier.

Hut tut gut! Bye-bye Bad Hair Day

Seien wir mal ehrlich. Ohne Kopfbedeckung ist es nicht nur frisch, es ist auch fast unmöglich bei Wind und Wetter die Frisur im Zaum zu halten. Mit einem modisch-kuscheligen Filzhut kannst Du sogar schick aussehen, wenn die Zeit zum Haare waschen vor dem spontanen Kaffee-Date in der letzten Herbstsonne zu knapp war.

Wenn Du Deine Kopfbedeckung auch drinnen nicht absetzten magst, ist der Griff zu dem wieder entdeckten Cocktailhütchen oder einer Baskenmütze angesagt. Wie Du diese Hutformen diesen Herbst perfekt in Szene setzt, liest Du weiter unten.

Dein Herbst-Style mit Hut: Los geht's

Um Dir diesen Artikel so übersichtlich wie möglich zu gestalten, gibt es die Herbst-Trends 2017 sortiert nach Kleidungsstilen: "Gemütlich", "Business tauglich", "Natur-Look", "Chic", "Extravagant" und "Romantisch".

 

"Gemütlich"

Mit einem Filzhut in Erdtönen machst Du aus Deiner herunter gerockten Jeans und einem warmen, etwas zu großen Strickpulli ein trendiges Outfit. Besonders gut passen hier alle Hutformen mit breiter Krempe.

Ein Glockenhut oder ein Fedora-Hut lässt sich lässig zu Oversize-Strickjacke, Chelsea Boots und Leggins kombinieren.

Matrosenlook dank Baskenmütze zu gestreiftem Shirt. Trage die Baskenmütze schräg und die Haare darunter offen. Muss es nicht ganz so gemütlich sein? Dann kannst Du wunderbar einen Faltenrock, zum Beispiel in rot, dazu wählen.

 "Business tauglich"

Ein langer, gerne heller Mantel zu schwarzer, enger Hose oder Leggins gesellt sich zu Highheels und Filzhut. Hier wird Dein Look eleganter, wenn Du einen Hut mit großer Krempe nimmst. Für den Extrakick kommt Dein Hab und Gut in eine große Shopping-Bag.
Suche einen großen, karierten Schal, eine Sonnenbrille mit dickem Rand und eine warme Wolljacke aus Deinem Kleiderschrank. Jetzt werden Deine Basics mit einem Homburger, Panama oder auch mit einem voluminös ausfallendem Glockenhut auf den neusten Modestand gebracht. Wirklich ein feminines und überzeugendes Outfit für Auswärtstermine.

Geht immer: Hut in Beerenfarbe oder Petrol mit Handtasche oder Schal in gleicher Farbe zu schlichtem Schwarz, Dunkelblau oder Grau getragen, rundet jede Kleiderkombi ab. Besonders praktisch: Sieht im Büro und außerhalb großartig aus, da Schal und Handtasche auch als Indoor-Accessoire herhalten.

"Natur-Look"

Du liebst Boho-Schick? Dann ist diese Kombi etwas für Dich! Suche Dir ein Hutmodell Deiner Wahl und suche Dir dazu Bänder, Anhänger und Perlen. Diese fädelst Du auf und legst die Bänder um die Krempe. Dazu passen Tunika, Jeans mit Spitzeneinsatz und kurze Lederjacke.
Cowboyhut zu Daunenweste, Karobluse und braunen Stiefeln! Einfach zeitlos schön; obendrein wahnsinnig bequem und praktisch. Hier gibt es nichts zu meckern - perfekt für Mädels, die gerne draußen sind.

Olivfarbener Filzhut mit schwarzem Satinband zu schwarzem Blazer: Das Outfit macht garantiert überall eine gute Figur, da nicht zu gestylt aber trotzdem gekonnt und modern.

"Chic"

Ein royal-blauer Cocktailhut aus zu einem schwarzen, langen Mantel macht aus jeder Frau eine Dame. Es gibt natürlich Cocktail-Hütchen aus luftigerem Material als Retro-Accessoire zur Ballsaison.

Diesen Herbst ist Hut nicht nur aus Filz. Auch Samthüte haben ihre Daseinsberechtigung und beweisen dies mit einer beispiellosen Gewinnerkombo zu einem schwarz-weiß kariertem Hosenanzug mit Long-Blazer und weißem Oberteil.

Filzhüte aus der Vintageabteilung zur Marilyn Monroe Frisur sind klassisch und unsagbar elegant. Dem frechen und verführerischen Blick unter einem schräg getragenen Hüttchen kann kaum einer widerstehen.

"Extravagant"

Umhüllt von Netz und Seide wird frau im Herbst 2017 zum Hingucker auf den Straßen der Modemetropolen. Da bekommen Caps einen Gesichtsschleier, Glockenhüte spielen mit schwarzer Spitze oder der Homburger wird mit Pailletten statt Federn geschmückt.

Black strips on white ground: Ein weißer Glockenhut mit schwarzem Band, einige Male um die Krempe gewickelt weckt das Hollywood-Feeling. Dazu passt ein schwarzer Blazer mit weißem Oberteil und schwarzer Hose. Nicht fehlen darf hier natürlich Deine Statement-Sonnenbrille.

Voluminös-Elegant wird Dein Herbst Look dank extrem großem Filzhut zu einem eleganten, engen, sehr langem Mantel. Desto größer die Krempe, desto extravaganter wirkt das Outfit. Unbedingt Highheels dazu tragen, sonst erdrückt Dich der Hut.

"Romantisch"

Mit einer weißen, hochgeschlossenen Bluse unter einem grauen Strickpullover, dazu einem Pastell farbigen Mantel und Filzhutin Glockenform zauberst Du das Herbst-Pendant zum Blumenkleid.

Einfach hinreißend sieht eine Baskenmütze in Petrol mit einem gleichfarbigen Schal aus; kombinieren kannst Du dazu entweder eine blickdichte schwarze Strumpfhose, Rock, Mantel und flache Boots oder hohe Stiefel und Jeans.

Konntest Du Deine Outfit-Idee finden? Mit einem Filzhut kannst Du also jedes Basisherbstoutfit aus Deinem Kleiderschrank aufpeppen. Du willst mehr Ideen?
Leave a Message Please: Auf eine breite Krempe lassen sich witzige Botschaften sticken, etwa mit goldenem Garn. Ist Dir zu kompliziert? Benutze einfach Textilstifte. Für welchen Look Du Dich auch entscheidest, Hut tut gut!